Dienstag, 2. April 2013

[Rezension] Kirschroter Sommer von Carina Bartsch



Verlag: Rowohlt

Originaltitel: Kirschroter Sommer

Erscheinungsdatum: 25. Januar 2013

Seiten: 511

Preis:  9,99 €



Inhalt:
Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben? Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?

Meinung:
Der Schreibstil von Carina Bartsch hat mir richtig gut gefallen. Er liest sich wunderbar locker und fließend. Man schwebte beim Lesendurch die Seiten und daher sind die 500 Seiten schnell davongeflogen. Das Buch ist komplett aus Emelys Sicht geschrieben und man konnte sich gut in ihrer Gefühlswelt zurecht finden.

So ziemlich jeden Charakter konnte ich einfach nur in mein Herz schließen, weil sie allesamt wunderbar ausgearbeitet worden.

Emely ist eine tolle Protagonistin! Und ein bisschen konnte ich mich in ihr sehen. Diese Tollpatschigkeit kenne ich leider Gottes nur zu gut und auch die Verletztheit durch einen Jungen – kein schönes Gefühl. Zumal werde ich es auch bald erleben – hunderte Kilometer von der besten Freundin getrennt zu sein.
Doch sie bleibt tough und all diese Macken, machen sie zu dem Charakter, der sie ist – wahnsinnig sympathisch.

Was ich super fand, ist die Freundschaft, die sie zu Alex hat. Obwohl Alex ziemlich nervig ist und gerne mal eine Entscheidung für Emely trifft, spürt man diese wahnsinnig innige Bindung der beiden.

Was ich von Elyas am Anfang halten sollte, weiß ich nicht. Er war einfach nur ein Arschloch, jedoch hat sich das im Laufe des Buches geändert, denn wenn man hinter seine Fassade blickt, ist er ein richtiger Traummann.
Er ist ein toller netter Kerl, wenn man seine Mauern durchbrochen hat. Jedoch zeigt er dies in Emelys Gegenwart so gar nicht. Ständig reißt er blöde Sprüche, macht sich über Emely lustig oder baggert sie an. Durchaus konnte er einfach süß sein und ich habe mich sogar etwas in ihn verliebt ^.^

Alex ist die beste Freundin von Emely und Elyas Schwester. Sie ist hyperaktiv und man hat das Gefühl, dass sie niemals müde wird. Das macht sie wahnsinnig sympathisch. Auch mit ihr konnte man mitleiden und mitfühlen, denn sie hat sich in Sebastian, Elyas besten Freund, verliebt. Durch die beiden gibt es eine kleine süße Liebesgeschichte am Rande.

Über Luca kann ich nicht viel sagen. Außer, dass er so wahnsinnig süße Mails schreibt!

So richtig auf das Buch aufmerksam bin ich durch eine gute Freundin geworden. Sie hat total davon vorgeschwärmt, so dass ich es einfach lesen musste.

Und was soll ich sagen: Ich bereue es auf keinen Fall!! Selten hat mich ein Buch so empfinden lassen, wie dieses. Bei manchen Zeilen musste man lachen und schon in der nächsten könnte man in Tränen ausbrechen.

Eine neue, spannende Handlung hat dieses Buch eigentlich gar nicht, doch es ist einfach einzigartig. Es gibt wunderbare Dialoge und super witzige Schlagabtausche zwischen Emely und Elyas. Sie kam zu Stande, weil Elyas und Emely kein Blatt vor den Mund nehmen. Doch gerade diese Eigenschaften machen dieses Buch so magisch und süchtig.

Am Anfang spürt man richtig den Hass, den Emely Elyas gegenüber hat. Doch auch dieser weicht irgendwann davon, weil sie den Charme, den Elyas versprüht, nicht mehr standhalten kann. Zudem ist er noch wahnsinnig gut aussehend.

Emely ist super durcheinander, denn es gibt ja noch Luca, ihren E-Mail Freund. Er scheint der Traum eines Mädchens zu sein. Doch schon nach den ersten Mails hatte ich eine Ahnung, wer dahinter steckt..

Gut, dass ich die Fortsetzung 'Türkisgrüner Winter' bereits zu Hause hatte, denn das Ende ist total fies und natürlich wollte ich sofort wissen, wie es mit den beiden weiter geht!!

Fazit:
'Kirschroter Sommer' ist ein super Buch. Die Charaktere und die Handlungen sind ziemlich realistisch gestaltet. Es ist ein wahres Must-Read, die ein Fan von Humor und wunderschönen Liebesgeschichten stehen.

Kommentare:

  1. Eine Tolle Rezi und eine tolle Bewertungsgrafik *__* Und ich weiß sogar, wer die gute Freundin ist hihi ^^ Freut mich, dass dir das Buch genauso gut gefallen hat wie mir :)

    LG Dein Julchen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank und vielen Dank :')
      Hab mich mit der Grafik ja schwer getan, wie du weißt ^^

      Ich auch. sie hat sogar den gleichen Namen und Spitznamen wie ich :)

      Danke nochmal. Ohne dich hätte ich es nicht sofort im Doppelpack gekauft :b

      Dein Julchen <3

      Löschen
  2. Hallihallo.
    Ich habe schon lange überlegt, mir diese Bücher zu zulegen und so, aber ich habe immer gedacht, dass ist mir zu kitschig.
    bei dir klingt es jetzt echt gut und ich bin stark geneigt mir diese bücher zu kaufen! :D

    Liebste Grüße, Lotti Lunatic

    AntwortenLöschen